druckkopf
   
Map  
AGB  

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen
Ihnen und dem EuroParkHotel.
Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch.

 

Vertragsabschluss
Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dies kann schriftlich, fernmündlich oder mündlich erfolgen. Vertragspartner sind das EuroParkHotel und der Kunde, der auch für alle begleitenden Reiseteilnehmer, deren Vertragsverpflichtungen sowie seine eigenen einsteht.

Preise/Leistungen/Zahlung
Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bis 18 Uhr des Anreisetages bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zuerbringen. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise des EuroParkHotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen des EuroParkHotels an Dritte. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluß und Vertragserfüllung 4 Monate und erhöht sich der vom Hotel allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dieses den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um 10 %, anheben.
Die Preise können vom Hotel ebenso geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und das Hotel zustimmt.
Zugesandte Rechnungen des EuroParkHotels an den Kunden sind innerhalb von 10 Tagen ab Zugang ohne Abzug zahlbar. Das Hotel ist berechtigt, aufgelaufene Forderungen jederzeit fällig zu stellen und unverzüglich Zahlung zu verlangen. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 5% fällig. Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsabschluß oder danach, eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.

Rücktritt/Stornierung des Kunden
Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Hotels. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt.
Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum Rücktritt vom Vertrag schriftlich vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich gegenüber dem Hotel ausübt.
Generell finden folgende Rücktrittsregelungen Anwendung:

Kostenfreie Stornierung bis 28 Tage vor Anreise
27 bis 14 Tage vor Anreise:    60% vom vereinbarten Gesamtpreis
13 bis 07 Tage vor Anreise:    75% vom vereinbarten Gesamtpreis
06 bis 01 Tage vor Anreise:    90% vom vereinbarten Gesamtpreis
Am Anreisetag:                     100% vom vereinbarten Gesamtpreis

Rücktritt des Hotels
Sofern ein Rücktritt des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.
Wenn eine vereinbarte Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist mit Ablehnungsandrohung nicht leistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlichem Grund außerordentlich vom Vertrag zurückzutreten, wenn höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.

Zimmerbereitstellung-Übergabe-Rückgabe
Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer. Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab14 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel bis 11 Uhr zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel für die zusätzliche Nutzung bis 18 Uhr einen Logispreis von 50% in Rechnung stellen.

Haftung
Soweit dem Kunden ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf dem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter Fahrzeuge und deren Inhalte haftet das Hotel nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für Erfüllungsgehilfen des Hotels.

Eventuell auftretende Druckfehler verpflichten uns nicht.

Verbraucherschutz
Das Unternehmen nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. 

Schlussbestimmungen
Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Hotels. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz des Hotels. Es gilt deutsches Recht. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.





EURO PARK HOTEL International.
Kapellenberg 2 - 87629 Füssen
Tel. +49 (0) 8362 / 5080 - Fax +49 (0) 8362 / 508 113
E-Mail: info@europarkhotel.de - www.europarkhotel.de.
AMA – SAB – GAL – WSP – PEG – BKN - RHD





EURO PARK HOTEL International
Am Kapellenberg 2 - 87629 Füssen
Tel. +49 (0) 8362 / 5080 - Fax +49 (0)8362 / 508 113
E-Mail: info@europarkhotel.de / reservierung@europarkhotel.de - www.europarkhotel.de